Ansprechpartnerin

Weiterbildung Wissen

11. April 2019, 14 - 17 Uhr

Fehlermanagement in der Luftfahrt - und was Verwaltungsbetriebe daraus lernen können

Ort:

Augsburg

Nutzen:

Wodurch zeichnet sich ein Fehler aus? Vorsatz oder Fahrlässigkeit? Diese Unterscheidung ist von grundlegender Bedeutung. Dabei geht es nicht um das „Weichspülen“ von problematischen oder gefährlichen Vorkommnissen und deren Verantwortungsbereichen. Es geht vielmehr um die effektive Aufarbeitung von Fehlern und das Auffinden wirksamerer Konzepte. Im Fehlermanagement der Luftfahrt-Branche wird seit Jahren ein neuer Ansatz verfolgt um Fehler aufzuarbeiten. Auf Basis der, durch die „Black Box“ aufgezeichneten, Vorgänge im Cockpit wurde das „Crew-Ressource Management“ (CRM) für die Luftfahrt entwickelt. Es kann dabei allerdings nicht nur isoliert um das Thema „Fehler“ gehen, denn fehlerbegünstigende Strukturen sind oftmals auch bedingt durch starre Hierarchien, ungeeignete Kommunikationsformen und „typisch menschlichen“ Denk- und Verhaltensweisen.

Das inhaltliche Konzept des CRM kann über den Bereich der Luftfahrt hinaus aber auch in vielen Bereichen für Wirtschaftsunternehmen oder auch für öffentliche Institutionen und Behörden sehr wertvoll sein und auch eingesetzt werden.

Inhalt:

  • Entstehung des Crew-Ressource-Management
  • Ziele und Methoden des Crew-Ressource-Management
  • Übertragung der CRM-Inhalte in diverse Arbeitsbereiche
  • Voraussetzungen und Handlungsweisen bei der Übertragung

Teilnehmerkreis:

Fach- und Führungskräfte in der Gewerbeindustrie, Maschinenbauer & Ingenieure, Wissenschaftler und Techniker der Qualitätssicherung

 

Augsburg:

11. April 2019, 0,5 Tag, 14:00 bis 17:00 Uhr

Preis: 200 €; für CCeV-Mitglieder 100 €

Anmeldung: Online-Anmeldung