MAI digi@work

Koordinator

Katharina Lechler

Projektvolumen

245.000 €

Laufzeit

17.07.2019 – 31.10.2021

Projektpartner
  • MAI Carbon - Spitzencluster des Carbon Composites e.V.

Fachlich-technische Lerninhalte aus dem Leichtbau in Kombination mit Digitalisierung und Arbeit 4.0 vermittelt das Projekt MAI digi@work. Das Angebot richtet sich an Mitarbeiter*innen von KMU. Im Rahmen des Projekts lernen sie mögliche Methoden und Anforderungen von morgen ebenso kennen wie auch die dafür benötigte Digitalkompetenz.

Der Spitzencluster MAI Carbon des Carbon Composites e.V. will mit dem auf zweieinhalb Jahre angelegten Projekt dazu beitragen, KMU auf die Herausforderungen der Zukunft vorzubereiten. Das geschieht über die jeweiligen Beschäftigten, die mithilfe von MAI digi@work ihre persönlichen Fähigkeiten verbessern und damit langfristig das Unternehmen mitgestalten können. Konkret bildet das aktuelle Thema „Hybrider Leichtbau/Faserverbundtechnologie“ gemeinsam mit Digitalisierung und Arbeit 4.0 den Rahmen, in dem die Beschäftigten mögliche Zukunftsszenarien kennenlernen. Gleichzeitig erwerben und stärken sie die Kompetenzen, die für eine positive und produktive Zukunft Bayerns unabdingbar werden. Damit verbessert sich das grundlegende Angebot an Weiterbildungsmöglichkeiten für Mitarbeiter*innen von KMU.

Die Teilnahme an den Veranstaltungen bietet KMU die Möglichkeit, das eigene Personal spezifisch weiterzubilden, eventuell noch fehlende Kompetenzen zu definieren und Handlungsbedarf rechtzeitig zu entdecken. Denn gerade in der Faserverbund- Branche ist es notwendig, das Know-how zu Digitalisierung mit dem Fachwissen über Prozessabläufe zu verknüpfen.