Bildung 4.0 für KMU – Wettbewerbsvorsprung im Leichtbau durch Digitales Lernen

Koordinator

Katharina Lechler (Carbon Composites e.V.)

Projektvolumen

345.442 €

Laufzeit

01.04.2018 - 31.03.2022

Projektpartner
  • Carbon Composites e.V., Abteilung MAI Carbon
  • Universität Augsburg (AMU + ISSE)
  • Regionales Bildungszentrum Eckert gemeinnützige GmbH
  • DIPF – Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
  • Medical School Hamburg 

Das Projekt Bildung 4.0 für KMU soll KMU der Leichtbaubranche bei der Gestaltung ihrer Aus-, Fort- und Weiterbildungsprozesse unter den Gesichtspunkten "Industrie 4.0" und "Digitalisierung der Arbeitswelt" begleiten. Innerhalb des Netzwerks soll den KMU der Zugang zu einem breiten Basiswissen zum Thema "Digitales Lernen" ermöglicht und die Bündelung überregionaler Synergien und Kooperationsstrukturen angestoßen werden.

Die KMU sollen konkret dabei unterstützt werden, digitale Medien in ihre eigenen Qualifizierungs- und Personalentwicklungsstrategien zu implementieren. Durch ein mobiles Lernstudio kann den KMU die technische Infrastruktur im Unternehmen zur Verfügung gestellt werden und digitale Lehr-Lernlösungen vor Ort mit den Mitarbeitern/innen erarbeitet werden. Neben bewährten digitalen Lehr-Lernlösungen (wie z. B. Webinare und Videokonferenzen) sollen auch neuartige digitale Lerninfrastrukturen zum Einsatz kommen. Hierzu wird eine Mixed-Reality-Lernumgebung entwickelt. Die Implementierung wird evaluiert und ein Maßnahmenkatalog erarbeitet.