Ansprechpartnerin

  • Anna-Lea Glocker

    Leiterin Kommunikation & Marketing

    Carbon Composites e.V. / Abteilung | Spitzencluster MAI Carbon

    Anna-Lea Glocker

    Am Technologiezentrum 5
    86159 Augsburg

    Tel.: +49 (0) 821-26 84 11-10
    Mobil: +49 (0) 151-15 40 68 91
    Fax: +49 (0) 821-26 84 11-08
    anna-lea.glocker@mai-carbon.de

  • Doris Karl

    Leitung Öffentlichkeitsarbeit & Marketing

    Carbon Composites e.V. (CCeV)

    Doris Karl

    Am Technologiezentrum 5
    86159 Augsburg

    Tel.: +49 821 – 2684 1104
    Fax: +49 821 – 2684 1108
    doris.karl
    @carbon-composites.eu

CCEV

24. Januar 2019

Roth Composite Machinery präsentiert sich auf der JEC World in Paris

Steffenberg/Paris. Vom 12. bis 14. März 2019 ist Roth Composite Machinery aus Steffenberg auf der JEC World in Paris anzutreffen. Der Spezialist im Sondermaschinenbau stellt in Halle 5, Stand D39 aus. Er präsentiert auf der internationalen Fachmesse für die Verbundwerkstoffindustrie seine Maschinenbaukompetenzen für das Faserwickeln (Filament Winding) und die Prepreg- sowie Organoblechherstellung.

Roth Composite Machinery stellt in Paris eine Roboter Filament Winding Maschine aus. Weitere Schwerpunkte des Roth Messeauftritts sind Maschinen für Lightweight Prepregs, Hochgeschwindigkeitswickeln mit der Rothawin Technologie, vollautomatisierte Produktionslinien sowie die Maschine Typ 1-ECO für manuelle Produktionszellen in der Faserwickeltechnologie. Sie ist die standardisierte Variante der am Markt erfolgreichsten Filament Winding Maschine von Roth.

Präzision und Effektivität

Der Sondermaschinenbauer aus Steffenberg entwickelt, plant und fertigt seit über 50 Jahren Filament Winding Anlagen und verfügt über rund 30 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von vollautomatischen Maschinen in diesem Segment. Bereits über 500 Anlagen des Technologieführers sind weltweit im Einsatz. Die Fertigungslinien punkten mit kurzen Aufstellzeiten und gewährleisten damit einen schnellen Produktionsbeginn. Anlagen von Roth Composite Machinery arbeiten mit höchster Präzision und Effektivität. Die Handhabung aller Faserarten – von einfachen Glasfasern bis zu sensiblen, hochfesten Fasern – gehört ebenso zum Know-how des Unternehmens. Filament Winding Anlagen mit bis zu 120 Tonnen Bauteilgewicht und drei Fahrwagen sind im Serienbetrieb erprobt. Zusätzlich steht das Unternehmen seinen Kunden mit Technikumsanlagen für Filament Winding und Prepreg zur Produkt- bzw. Prozessentwicklung zur Verfügung.

Bild: Roth Composite Machinery stellt auf der JEC World in Paris eine Roboter Filament Winding Anlage aus.

 

Freies Fotomaterial zu Carbon Composites
Meldungen