Ansprechpartnerin

  • Anna-Lea Glocker

    Leiterin Kommunikation & Marketing

    Carbon Composites e.V. / Abteilung | Spitzencluster MAI Carbon

    Anna-Lea Glocker

    Am Technologiezentrum 5
    86159 Augsburg

    Tel.: +49 (0) 821-26 84 11-10
    Mobil: +49 (0) 151-15 40 68 91
    Fax: +49 (0) 821-26 84 11-08
    anna-lea.glocker@mai-carbon.de

  • Doris Karl

    Leitung Öffentlichkeitsarbeit & Marketing

    Carbon Composites e.V. (CCeV)

    Doris Karl

    Am Technologiezentrum 5
    86159 Augsburg

    Tel.: +49 821 – 2684 1104
    Fax: +49 821 – 2684 1108
    doris.karl
    @carbon-composites.eu

Info

26. Juni 2019

Cevotecs Fiber Patch Placement erhält Industry of the Future Auszeichnung

Cevotec wurde im Rahmen der Industry of the Future Challenge in Vernon, Frankreich, mit dem SKF Preis für Materialien und Prozesse der Zukunft geehrt. Fiber Patch Placement, die Technologie für die automatisierte Produktion komplexer Composite-Bauteile, überzeugte die Jury bestehend aus Führungskräften von SKF, Atos und ArianeGroup.

Die diesjährige Industry of the Future Challenge wurde von der ArianeGroup, einem der führenden Raumfahrt-Unternehmen, Atos, einem Marktführer für digitale Transformation, und SKF, dem Marktführer für Kugellager, in Zusammenarbeit mit dem Magazin Techniques de l'Ingénieur organisiert. Die Veranstaltung wurde ins Leben gerufen, um die Einführung von Industry 4.0-Lösungen zu fördern, die industrielle Produktion von morgen intelligenter sowie verwendete Materialien nachhaltiger machen und so das Potenzial zukünftiger Industrieanlagen erhöhen.

Für das Finale am 6. Juni 2019 auf dem Space Campus in Vernon, Frankreich, wurden 20 von rund 200 Bewerbern aus 47 Nationen ausgewählt. Cevotec präsentierte mit Fiber Patch Placement eine Lösung für Materialien und Prozesse der Zukunft unter Sponsoring von SKF. Die additive Faserlege- Technologie ermöglicht die automatisierte Herstellung komplexer Verbundbauteile und damit die industrielle Anwendung von Leichtbautechnologie auf eine wachsende Anzahl von Komponenten. Cevotec arbeitete eng mit SKF und ArianeGroup zusammen, um die Patch Placement Technologie auf identifizierte Produktionsherausforderungen der Partner abzustimmen.

"Da sie sehr leicht und funktional sind, bieten Faserverbundwerkstoffe großes Potenzial. Sie sind aber schwierig zu verarbeiten, je komplexer Bauteildesign und Faserarchitektur werden. Aktuell begrenzen die oft manuellen Prozesse die industriellen Anwendungen,“ erklärt Cevotecs Geschäftsführer Thorsten Gröne, der das Unternehmen in Vernon repräsentierte. „Hersteller benötigen dringend intelligente Automatisierungslösungen, um Kosteneffizienz, Qualität und Ausstoß ihrer Produktion zu steigern. Das sehen wir deutlich auch bei den Anwendungen, die wir mit SKF und Ariane analysiert haben. Unsere Produktionssysteme ermöglichen Herstellern genau das: mehr mit weniger produzieren, das heißt: Zeit und Geld sparen."

Anwendungsgebiete der Fiber Patch Placement Technologie sind multimaterielle (Sandwich-)Komponenten, komplex geformte Bauteile und lokale Verstärkungen. Die Zeit- und Kosteneinsparungen im Vergleich zu herkömmlichen Prozessen liegen in der Regel zwischen 20-60%. Cevotec arbeitet derzeit mit Luft- und Raumfahrt-Herstellern in verschiedenen Entwicklungsprogrammen zusammen.

Bildunterschrift: Thorsten Gröne bei der Übereichung des SKF-Preises für Materialien und Prozesse der Zukunft.