Ansprechpartnerin

  • Anna-Lea Glocker

    Leiterin Kommunikation & Marketing

    Carbon Composites e.V. / Abteilung | Spitzencluster MAI Carbon

    Anna-Lea Glocker

    Am Technologiezentrum 5
    86159 Augsburg

    Tel.: +49 (0) 821-26 84 11-10
    Mobil: +49 (0) 151-15 40 68 91
    Fax: +49 (0) 821-26 84 11-08
    anna-lea.glocker@mai-carbon.de

  • Doris Karl

    Leitung Öffentlichkeitsarbeit & Marketing

    Carbon Composites e.V. (CCeV)

    Doris Karl

    Am Technologiezentrum 5
    86159 Augsburg

    Tel.: +49 821 – 2684 1104
    Fax: +49 821 – 2684 1108
    doris.karl
    @carbon-composites.eu

CCEV

04. April 2019

CC Ost stellt Faserverbund-Experimentierkoffer für den Nachwuchs vor

Faserverbundwerkstoffe kommen heutzutage in vielen Branchen und technischen Anwendungen zum Einsatz. Insbesondere wenn es um die Themen Mobilität, Leichtbau und Energieeffizienz geht entfalten diese Werkstoffe ihr großes Potential. Diese Entwicklung eröffnet und erweitert ein Arbeitsfeld, in welchem aktuell und auch zukünftig eine große Anzahl an Fachkräften benötigt wird.

Während Werkstoffe wie Holz, Glas, Textilien, Metalle oder Plastik im Alltag von Kindern und Jugendlichen gebräuchlich und bekannt sind, sind neue Materialien von z.B. kohlenstoff- oder glasfaserverstärke Kunststoffe (CFK bzw. GFK) eher noch unbekannt. Daher ist es schon in der schulischen Ausbildung wichtig, Kinder und Jugendliche auch über die Eigenschaften und die Verwendung dieser innovativen Materialien zu informieren und ihnen sowohl theoretisch als auch praktisch zu vermitteln, welche spannenden Berufsfelder sich rund um die Faserverbundtechnologien bieten. So können Nachwuchskräfte zahlreiche fachbezogene Ausbildungsberufe wie bspw. Verfahrensmechaniker/-in – Fachrichtung Faserverbundtechnologie, Werkstoffprüfer/-in Kunststofftechnik oder Fluggerätmechaniker/-in erlernen.

Um die Mitgliedsunternehmen des Carbon Composites e.V. (CCeV) bei der Gewinnung von zukünftigen Fachkräften zu unterstützen sowie Kinder und Jugendliche für diese innovativen Werkstoffe zu begeistern, hat die Regionalabteilung CC Ost zwei Experimentierkoffer entwickelt. Diese greifen beispielhaft die Themen „Herstellung eines Faserverbund-Laminates“ und „Herstellung einer Sandwichplatte mit UV-härtendem Harz“ auf und geben interessierten Kindern, Jugendlichen oder auch Lehrkräften die Möglichkeit, in einem kleinen Experiment faserverstärkte Kunststoffe mit ihrer Struktur, ihren Eigenschaften und den Möglichkeiten zur Verarbeitung kennenzulernen und auch selbst herzustellen. Begleitet wird das Projekt „Experimentierkoffer“ von Dr. Christoph Irmler, dem – da er sich selbst begeistert seit über 50 Jahren beruflich mit dem Thema Kunststoffe beschäftigt – die Weitergabe von Wissen aus diesem Bereich besonders am Herzen liegt.

Diese Experimentiersets sollen auf Veranstaltungen zur Aus- und Weiterbildung, auf Job- und Karrieremessen oder auch bei Fortbildungen von Lehrkräften zum Einsatz kommen. Interessierte Mitglieder von CC Ost, und natürlich auch darüber hinaus, können sich die Koffer für eigene Veranstaltungen zur Nachwuchsförderung ausleihen.

Bildunterschrift: Dr. Christoph Irmler bei der Vorbereitung eines Experiments zur Faserverbundherstellung

Freies Fotomaterial zu Carbon Composites
Meldungen