Ansprechpartnerin

  • Rita Fritsch

    Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

    Carbon Composites e.V. (CCeV) / MAI Carbon

    Rita Fritsch

    Am Technologiezentrum 5
    86159 Augsburg

    Tel.: +49 821 – 2684 1114
    Fax: +49 821 – 2684 1108
    rita.fritsch@mai-carbon.de

  • Doris Karl

    Leitung Marketing

    Carbon Composites e.V. (CCeV)

    Doris Karl

    Am Technologiezentrum 5
    86159 Augsburg

    Tel.: +49 821 – 2684 1104
    Fax: +49 821 – 2684 1108
    doris.karl
    @carbon-composites.eu

CC OST

08. Oktober 2018

Carbon Composites e.V. und CC Ost zu Gast bei Dresdner Fachtagung für Werken- und Techniklehrer

Augsburg/Dresden. Zum vierten Mal fand Ende September 2018 an der Fakultät für Erziehungswissenschaften der Technischen Universität Dresden die Fachtagung „Werken- TC – WTH“ statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung werden aktuelle Themen, Entwicklungen aber auch Problemfelder der schulischen Ausbildung in den Fächern Werken, Technik/Computer (TC) sowie Wirtschaft-Technik-Haushalt (WTH) vorgestellt und diskutiert. Die etwa 150 Teilnehmer setzten sich zusammen aus Angehörigen der TU Dresden, Lehrern und Lehrerinnen, Studierenden und aus Vertretern des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus sowie Bildungspartnern aus der Wirtschaft.

Das schulart- und fächerübergreifende Thema der diesjährigen Veranstaltung lautete „Unterrichtsmethoden zur Entwicklung fachlicher, sozialer und personaler Kompetenzen“. Katharina Lechler vom Carbon Composites e.V. (CCeV) und Dr. Christoph Irmler von der CCeV-Regionalabteilung CC Ost nutzten diese Gelegenheit und präsentierten auf dem Markt der Möglichkeiten am CCeV-Stand innovative Werkstoffe, Technologien und Produkte der Faserverbundbranche. Ziel war es, die anwesenden Lehrkräfte zum Thema „Leichtbau“ zu sensibilisieren und das Leistungspotential, das in der Verwendung von Faserverbundwerkstoffen steckt, zu vermitteln.

Das Tagungsprogramm sah neben Fachvorträgen auch Weiterbildungsangebote für die anwesenden Lehrer und Lehrerinnen vor. Frau Lechler und Dr. Irmler leiteten dazu am Nachmittag ein Seminar mit dem Thema „Faserverbundkunststoff – Werkstoff der Zukunft“. Der Vorstellung des CCeV mit seinen Tätigkeitsfeldern folgte ein interaktiver Vortrag zu Leichtbautechnologien und den Anwendungsfeldern faserverstärkter Kunststoffe. Praxisnah zeigte Dr. Irmler die Herstellung einer Sandwichplatte aus Glasfaser-Laminat und einer Kartonwabe mit UV-härtendem UP-Harz. Anregungen für die theoretische Einbindung sowie die praktische Anwendung dieser Werkstoffe und Technologien in das Unterrichtsfach Werken konnten damit gegeben werden.

Mit derartigen und weiteren Maßnahmen ist der CCeV gezielt im Auftrag seiner Mitglieder unterwegs, um dem Fachkräftemangel im Faserverbundbereich schon frühzeitig entgegenzuwirken. Werken-Lehrer eignen sich hervorragend als Multiplikatoren, um junge Menschen für den Faserverbund zu begeistern. Schulen bzw. Lehrer und Lehrerinnen, die sich für das Thema „Leichtbau und Faserverbundwerkstoffe“ interessieren, können sich jederzeit gern für Informationsmaterial oder Weiterbildungsveranstaltungen an den CCeV wenden.

 

 

Dr. Christoph Irmler (CC Ost) bei der praktischen Vorführung des Handlaminierens.

Freies Fotomaterial zu Carbon Composites