Ansprechpartnerin

Katharina Lechler

Carbon Composites e.V.

Katharina Lechler

Am Technologiezentrum 5
86159 Augsburg

Tel.: +49 821 2684 11-05
Fax: +49 821 2684 11-08
katharina.lechler
@carbon-composites.eu

Weiterbildung

19. September 2016

Weiterbildungsprogramm des Carbon Composites e.V.: Schneller, schlauer, weiter

Augsburg. Zeitgerecht zur „Experience Composites“ erscheint das Weiterbildungsprogramm des Carbon Composites e.V. (CCeV). Es will Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage ansprechen, die bereits Erfahrung im Umgang mit Faserverbundbauteilen haben, aber auch diejenigen, die sich erst für die Zukunft in diesem Bereich fit machen wollen.

Im Rahmen der neuen Messe „Experience Composites“ in Augsburg finden auch etliche Seminare aus dem Weiterbildungsprogramm des CCeV statt. Zusätzlich wurde das Programm, das sonst erst zum Jahresanfang veröffentlicht wird, bereits zum Messetermin fertig gestellt. Damit möchte man den Besuchern der Experience Composites ein Angebot machen, sich über das spannende Zukunftsthema CFK noch besser zu informieren.

Das CCeV-Weiterbildungsprogramm 2016/17 trägt nicht nur der rasanten Entwicklung der CFK-Branche Rechnung, sondern auch der Entwicklung des Netzwerks als deren Interessensvertretung. Der CCeV ist mittlerweile mit Weiterbildungsseminaren in Deutschland, Österreich und der Schweiz präsent. Das Programm macht es damit Interessierten aus dem deutschsprachigen Raum leichter, an den Weiterbildungsangeboten teilzunehmen. Die Referenten der praxisnahen Qualifizierungen sind erfahrene Mitarbeiter aus CCeV-Mitgliedsfirmen. „Die Faserverbundtechnologie wird in Zukunft einen noch höheren Stellenwert einnehmen als bisher und in weiteren Branchen Einzug halten. Dies bringt neue Fertigungstechniken, Materialien und Qualitätssicherungsmaßnahmen hervor, welche die Unternehmen ein- und umsetzen müssen, wenn sie konkurrenzfähig bleiben wollen. Dafür müssen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weitergebildet werden – auch diejenigen, die zuvor weniger mit Composites in Berührung gekommen waren“, so Katharina Lechler, beim CCeV verantwortlich für Aus- und Weiterbildung.

Das CCeV-Weiterbildungsprogramm ist hier als Dokument abrufbar. Gedruckte Exemplare sind bei der Geschäftsstelle des CCeV in Augsburg kostenfrei erhältlich.