Ansprechpartner

Brückenbauwettbewerb

 

Auf der Suche nach Herausforderung?

Für Schüler, Auszubildende, Studierende:

Der Carbon Composites e.V. bietet seit 2010 einen Brückenbauwettbewerb für interessierte Studenten und Auszubildende an.
Der Verein verfolgt das Ziel, die Thematik der Faserverbundwerkstoffe mit einer praxisorientierten Aufgabenstellung deutlich und „begreifbar“ zu machen. Dabei zeigt gerade kohlenstofffaserverstärkter Kunststoff durch seine hohe Steifigkeit und beste mechanische Kennwerte ein enormes Leichtbaupotenzial, um eine Brücke auszulegen und beispielhaft zu bauen.

Der Wettbewerb bietet für Auszubildende, Schüler und Studenten der unteren Semester eine besondere Möglichkeit. In kurzer Zeit werden grundlegende Kenntnisse über unterschiedliche Werkstoffe erworben. Bereits bei der Konzeptionierung spielt die gesamte Entwicklungskette bis hin zur Herstellung der Brücke eine wichtige Rolle. Studenten der höheren Semester können ihr gesammeltes Hochschulwissen in einem hardware - Projekt umsetzen. Die Herausforderung umfaßt die technische Mechanik, die werkstoffgerechte Gestaltung sowie die Bauausführung.

In diesem Jahr sind die Materialien freigestellt   –
Da Carbon ein ausgezeichneter Leichtbauwerkstoff ist, werden interessierten Teilnehmern CFK-Materialien vom CCeV zur Verfügung gestellt.
Dafür melden Sie sich bitte bei Frau Katharina Lechler
(0821/ 26 84 11 05 – katharina.lechler@carbon-composites.eu)
im CCeV-Büro an und vereinbaren einen Termin zur Ausgabe des Materials.

2016 erfolgte die Ausrichtung des siebten Wettbewerbs des CCeV wie auch in den vergangenen Jahren zusammen mit dem renommierten Wettbewerb der Hochschule Augsburg die diesen Wettbewerb bereits zum 21 Mal durchführt.
Bruchtests: am 20.12.2016 ab 12:30 in der HS Augsburg.   
Weitere Informationen und die Ausschreibungsdetails finden Sie unter:

www.brueckenbau-wettbewerb.de