CC WEST

03. Mai 2016

Auftaktveranstaltung der Abteilung CC West im Carbon Composites e.V.: Vom Faserhersteller bis zum Maschinenbauer

 

Augsburg/Wuppertal. CC Südwest ist seit Anfang des Jahres CC West: Die Regionalabteilung des Carbon Composites e.V. (CCeV) betreut nun auch Mitglieder des Vereins bis hinauf zur Nordseeküste. Rund 60 Firmen und Institutionen bilden die Abteilung, fast die Hälfte davon war der Einladung zum Auftakttreffen in Wuppertal gefolgt.

Das langjährige CCeV-Mitglied Toho Tenax, einer der größten Carbonfaserhersteller der Welt, hatte die Abteilungsmitglieder nach Wuppertal eingeladen. Abteilungsgeschäftsführerin Dr.-Ing. Nicole Motsch freute sich über die große Resonanz der Abteilungsmitglieder in der Region CC West: „Wir wollen Ihnen eine Plattform geben, um sich einander vorzustellen und im weiteren Gespräch Anknüpfungspunkte für gemeinsame Arbeit zu finden“, umriss Dr. Motsch das Ziel der Veranstaltung. Vorab stellten sich die Abteilungsvorstände Prof. Volker Warzelhan (Vorsitzender), Dr.-Ing. Ralph Funck (CirComp GmbH) und Prof. Dr.-Ing. Ulf Breuer (IVW Kaiserslautern GmbH) vor. Professor Warzelhan berichtete kurz aus dem Gesamtvorstand des CCeV, wo neue Handlungsfelder für die Vereinsarbeit entwickelt wurden und wichtige gesellschaftliche Themen wie zum Beispiel die „Nachhaltigkeit“ des Werkstoffs CFK bearbeitet werden.

In der Region haben sich drei Arbeitsgruppen (AG) für Teilbereiche der Faserverbundbranche gebildet: Die AG Thermoplaste, die AG Biocomposites und die AG Smart Structures. Diese Arbeitsgruppen treffen sich bis zu dreimal pro Jahr, um Informationen auszutauschen und neue Ansätze kennen zu lernen. In gesonderten Workshops werden auch Projekte zwischen Partnern aus der CCeV-Gemeinschaft in die Wege geleitet.

Den größten Teil der Auftaktveranstaltung nahm die Vorstellung der anwesenden Mitglieder von CC West ein: In kurzen Referaten berichteten sie über ihre Arbeitsschwerpunkte und boten sich als Partner für andere Firmen und Institutionen an. Von AFPT bis Uni Paderborn reichte das Spektrum, die Zuhörer notierten sich eifrig interessante Einzelheiten während der Vorträge. „Das ist eine der Hauptaufgaben, die wir in unserer Regionalabteilung erfüllen wollen – die Netzwerkarbeit“, so Dr. Motsch. „Und für alle Mitglieder wollen wir den Markt für Faserverbundwerkstoffe innerhalb des Leichtbaus noch größer machen“, ergänzte Prof. Volker Warzelhan, der die Abteilung CC West auch im Gesamtvorstand des CCeV vertritt.

Die nächsten Aktivitäten von CC West sind bereits terminiert: Am 31.Mai findet die nächste Sitzung der AG Thermoplaste statt, auf der ECCM17 Ende Juni in München wird es etliche Vorträge aus der AG geben, und im September trifft sich die AG Smart Structures in Leipzig. Die nächste Abteilungsversammlung von CC West ist für den 29. September 2016 terminiert. Der genaue Ort wird noch bekannt gegeben.

 

News anderer Gruppen
Freies Fotomaterial zu Carbon Composites